Dienstag, 13. März 2018

März, was gib'ts Neues?



Dieser Beitrag schlummert schon länger in meinem Entwürfe-Ordner und ist sogar schon vor März fertig gewesen, aber mir fehlte ein Beitragsbild und so vergingen die Tage, sodass wir nun schon Mitte März haben! Es lohnt sich allerdings immer, einen Blick auf die neuen Bücher, die teilweise sogar schon erschienen sind, zu werfen. Daher stelle ich euch heute 12 Bücher vor, die es mir im März angetan haben.


Eigentlich möchte ich euch zu Beginn immer meine drei Favoriten vorstellen, aber es ist einfach nicht möglich, mich auf drei festzulegen! Alle Bücher, die ich euch heute vorstelle machen mich sehr neugierig. Aber auch wenn alle 12 für mich interessant klingen, eins muss den Anfang machen und somit beginnen wir mit The Ivy Years - Bevor wir fallen von Sarina Bowen. Das Buch hat schon einen Coverwechsel hinter sich (zum Besseren!) und steht schon seit geraumer Zeit auf meiner Wunschliste. Obwohl es NA ist und es damit sehr schwer haben wird bei mir, gefällt mir der Klappentext richtig gut, weil er einfach nach etwas Anderem klingt.

Was soll ich zu Vertrauen und Verrat sagen? Es klingt einfach genau nach meinem Geschmack. Es spielt in adligen Kreisen, die Liebe spielt eine Rolle und dennoch braut sich etwas viel Größeres zusammen, das wahrscheinlich bald alles überschatten wird. Ich muss es einfach lesen. Ebenso interessiere ich mich für das Finale der Demon Road-Trilogie! Es durfte sogar schon bei mir einziehen und ist bis zur Hälfte gelesen. Ich liebe diese Reihe.


Palace of Glass - Die Wächterin klingt ebenfalls sehr gut. Es spielt in London, es soll eine starke Protagonistin geben und wieder landen wir am Hof. Das Buch wird außerdem für Fans von Sarah J. Maas und Kiera Cass beworben. Also müsste es mir ja praktisch gefallen. Ein sehr besonderes Buch erscheint im März mit The Shape of Water. Die Geschichte klingt fasziniernend und der dazugehörige Film hat bei den Oscars abgeräumt. Auch da bin ich sehr gespannt. Etwas leichtere, aber dennoch nicht schlechtere Lektüre, erscheint von Simona Ahrnstedt mit After Work. Ich habe schon zwei ihrer Bücher zuhause und obwohl ich noch keines gelesen habe, sprechen mich ihre weiteren Bücher immer an.


Auch im vorletzten Trio der Neuerscheinungen befinden sich nur sehr interessante Bücher. Die Geschichte des Wassers klingt nach einem absoluten Muss! Maja Lunde hat es schon mit Die Geschichte der Bienen geschafft, ein sehr wichtiges Thema anzusprechen, nun geht es um Wasser. Spannend! Ein weiteres Highlight ist Always and forever, Lara Jean, womit die Trilogie von Jenny Han abschließt. Der erste Band hat mir sehr gut gefallen, der zweite liegt noch auf meinem SuB, muss aber unbedingt bald gelesen werden. An der Geschichte von Das tiefe Blau der Worte, interessiert mich vor allem der Schauplatz: eine Buchhandlung! Ansonsten erwartet uns eine Liebesgeschichte und wo lässt sich das besser erzählen als zwischen Büchern?


Magic Academy - Das erste Jahr habe ich schon sehr lange im Blick und ebenso lange steht es schon auf meiner Wunschliste. Ich liebe einfach Geschichten, die an außergewöhnlichen Schulen spielen und dieses Buch ist wieder so eine. Von Jean Webster habe ich im letzten Jahr Lieber Daddy Long Legs gelesen, was mir gut gefallen hat. Deswegen bin ich umso erfreuter, dass noch ein Buch von ihr - Lieber Feind - erscheinen wird im letzten Königskinderprogramm. Dieses knöpft übrigens direkt an das erste Buch an. Das letzte Buch für den März ist eines, das wohl einige Tränen kosten wird. Die Stille meiner Worte von Ava Reed klingt nach einem richtigen Herzensbrecher.

Kommentare:

  1. Habe den Eindruck, die Cover werden wieder ansehnlicher und weniger Urks :D
    So viele wundertolle Designs zu großartigen Geschichten <3
    Meine drei Favouriten sind hier eindeutig: Magic Academy, Die Stille meiner Worte und The Shape of Water! Wenn ich doch nur mehr Zeit zum Lesen hätte ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch sehr positiv überrascht :) Auch wenn das Seil auf dem Cover von 'Vertrauen und Verrat' meiner Meinung nach nicht das tut, was es soll: jemanden fesseln. ^^ Das sieht doch sehr locker aus und als könnte man einfach rausschlüpfen, aber ansonten gefallen mir die Cover sehr gut. 'The Ivy Years' hat ja sogar einen Coverwechsel hinter sich und zum Glück zum Besseren. :D
      Hach ja, mehr Zeit zum Lesen. Das wäre großartig. Ich kann dich da voll und ganz verstehen.

      Löschen

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://angstvorclownsblog.blogspot.de/p/impressum.html) sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.